Stellung der Erzieherinnen


Die Erzieherin versteht sich als "Helferin des Kindes", die der kindlichen Aktivität folgt und nicht vorschreibend vorausgeht. Sie muss ihre eigene Aktivität zurücknehmen und nur dann Hilfe geben, wenn das Kind um Hilfe bittet. 


Maria Montessori war ihrer Zeit um mehr als 100 Jahre voraus. Ihre Beobachtungen und Erkenntnisse werden durch Forschungen der Neurologie und Lern- und Entwicklungspsychologie bestätigt.



"Sie liegt nicht im Befolgen eines impulsiven Gefühles, sondern entspricht
der disziplinierten Liebe, die mit Verstand angewandt wird."

M. Montessori